Tierschutz Bad Oldesloe e.V.

Zu Hause - Hunde

...zurück

Mira

Hallo liebes Tierheimteam!

Vor 3 Jahren habe ich Mira von euch adoptiert (bei euch hieß sie �Monique�). Nachdem zunächst alle überzeugt waren, dass Mira nur irgendwo ausgebüxt sein konnte und sich bestimmt bald ein Besitzer melden würde, wurde nach ein paar Wochen und mehreren Zeitungsanzeigen klar, dass wohl doch niemand sie vermisste... Einfach unglaublich. Mira hat offensichtlich eine gute Erziehung genossen und einen tadellosen Charakter. Wer kümmert sich jahrelang liebevoll um ein Tier und kann dann mit der Ungewissheit leben, was aus ihm geworden ist??? Ich habe mich jedenfalls auf Anhieb in Mira verliebt, wollte ich doch schon immer einen großen schwarzen Hund haben... Allerdings warnten mich viele, einen so großen und so alten Hund (Mira war schätzungsweise 4 oder 5 Jahre alt) aus dem Tierheim zu übernehmen, �wer weiß, was der durchgemacht hat�... "eines Tages hängt er dir an der Gurgel"...!! Nun, auch wenn diese Äusserungen nicht gerade ermutigend waren - ich kann nur sagen, dass ich meine Entscheidung nicht einen Tag bereut habe!

Eigentlich wollte ich ja nur mal mit ihr spazieren gehen... aber Mira hat sich auf Anhieb bei mir zu Hause gefühlt. Wer kann einem treuen Hundeblick, der da sagt "Hier bin ich und hier bleibe ich" schon widerstehen?? Also blieb Mira und geht seitdem mit mir durch dick und dünn. Besonders liebt sie unsere gemeinsamen Ausritte, auch wenn es ihr immer nicht schnell genug gehen kann und sie meinem Pferdchen auch mal nach den Haxen schnappt, er nimmt es ihr nicht übel, und die beiden sind ein Spitzenteam!

Die nächste große Herausforderung stand an, als ich schwanger wurde, wieder tausend Bedenkenträger, ob Mira nicht eine Gefahr für mein Baby werden könnte... Und auch diesen "Test" hat sie mit Bravour bestanden und ist einfach supersüß zu meiner "Püppi"! Selbst wenn Püppi an ihr herumzerrt, erntet sie nur einen feuchten Hundezungenkuss quer durch das Gesicht oder wenn sie mit Mira beim Fressen den Futternapf unter der Nase wegzieht. Die große alte Dame schaut nur etwas pikiert!

Hier also mein Plädoyer für große, böse, schwarze Hunde, wenn das Bauchgefühl "JA!" sagt, sollte man ihm ruhig folgen und auch einem großen schwarzen Monster die Chance geben, ein neues Zuhause zu finden!!

Viele liebe Grüße von mir und meiner schwarzen Schönheit!!
Angelika Facklam